Zweckverband Katholische Tageseinrichtungen für Kinder im Bistum Essen

kitazv bei facebook

kita suche

[sigplus] Kritischer Fehler: Es ist zwingend erforderlich, daß der Bildordner im relativen Pfad in Bezug zum Stammordner für Bilder liegt.

„Spielen erwünscht“ – unter diesem Motto feierten die katholischen Kindertageseinrichtungen des KiTa Zweckverbands im Bistum Essen 2014 den Weltspieltag. Am 28. Mai versammelten sich in jeder Stadt Kinder mit ihren Erzieherinnen und Erziehern, zum größten Teil unter Beteiligung lokaler Persönlichkeiten, um an einem besonderen Ort zu spielen und die Öffentlichkeit auf die Wichtigkeit des Spielens hinzuweisen.

 

 Download Plakat

 

Trotz des Regens spielten rund 200 Kinder auf dem Essener Burgplatz und machten so auf den Weltspieltag und das Motto „Spielen erwünscht!“ aufmerksam. Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck betonte die Wichtigkeit dieses Tages, der auf die Rechte von Kindern hinweist. Gleichzeitig ließ er es sich nicht nehmen und spielte unter anderem mit einigen Kindern Schach. Auch Jutta Eckenbach (MdB), Thomas Kufen (MdL) sowie Peter Wenzel, Geschäftsführer des KiTa Zweckverbands, erschienen auf dem Burgplatz und verbrachten wertvolle Zeit mit den Mädchen und Jungen.

 

Aus vielen Essener Kindertageseinrichtungen versammelten sich Kinder zum Spielen: Sie tobten herum, warfen sich Bälle zu, malten auf Leinwände, liefen unter Schwungtüchern hindurch, warfen Dosen, hüpften auf den Stufen, spielten Riesen-Schach und -Mikado, schwangen Hockeyschläger und sagen Lieder.

  

{gallery}essen/weltspieltag14_burgplatz{/gallery}

Zum Vergrößern/Starten der Diashow bitte auf eines der Bilder klicken.

 

In Bochum war die Propsteikirche St. Gertrud fest in Kinderhand. Propst Werner Plantzen und Bezirksbürgermeister Hans Babach besuchten die Mädchen und Jungen, um mit ihnen Seilchen zu springen, Gesellschaftsspiele zu spielen oder ihnen Geschichten vorzulesen – für alle war es eine außergewöhnliche Erfahrung, in einer Kirche springen, toben und lachen zu dürfen.

 

{gallery}bochum/weltspieltag14{/gallery}

Zum Vergrößern/Starten der Diashow bitte auf eines der Bilder klicken.

 

Sechs KiTas traten in Duisburg zum Fußball-Cup an. Besonders toll: Kein Kind musste als Verlierer nach Hause gehen, denn jede Kindertageseinrichtung erhielt einen Pokal.

 

{gallery}duisburg/weltspieltag14{/gallery}

Zum Vergrößern/Starten der Diashow bitte auf eines der Bilder klicken.

  

Zahlreiche Kinderstimmen und lautes Kinderlachen hörten die Anwohnerinnen und Anwohner der Bachstraße in Halver. Die Straße wurde am Weltspieltag für einige Stunden für Autos gesperrt, damit Mädchen und Jungen mit ihren Fahrrädern, Rollern und Bobbycars Vorfahrt erhalten konnten.

 

{gallery}Halver/weltspieltag14{/gallery}

Zum Vergrößern/Starten der Diashow bitte auf eines der Bilder klicken.

 

In Oberhausen versammelten sich die Kinder aus den fünf KiTas der Pfarrei St. Pankratius mit ihren Großeltern sowie Erzieherinnen und Erziehern auf der großen Wiese im Antony- Park, um zu spielen.

 

{gallery}oberhausen/weltspieltag14{/gallery}

Zum Vergrößern/Starten der Diashow bitte auf eines der Bilder klicken.

 

Die Kinder der KiTa St. Laurentius in Plettenberg ließen gemeinsam mit ihren Erzieherinnen und Erziehern ihre selbst gebauten Flöße zu Wasser. Auch der Verwaltungsleiter der Stadt Plettenberg, Hans-Peter Kapitain, kam trotz des starken Regens, um sich die gestalteten Flöße anzusehen und zu beobachten, wie weit sie schwimmen.

 

{gallery}Plettenberg/weltspieltag14{/gallery}

Zum Vergrößern/Starten der Diashow bitte auf eines der Bilder klicken.

 

Die Einrichtungen St. Marien und Heilig Geist in Schwelm trafen sich am Schloss Martfeld. Dort hatten die Mädchen und Jungen die Gelegenheit, sich beim gemeinsamen Spielen näher kennenzulernen und dabei neue Spielgeräte zu erkunden.

 

{gallery}Schwelm/weltspieltag14{/gallery}

Zum Vergrößern/Starten der Diashow bitte auf eines der Bilder klicken.

 

Die Mülheimer KiTas trafen sich in der MüGa um dort gemeinsam mit den Familien der Kinder zu spielen. Auch Bürgermeister Markus Püll erschien um, mit den Mädchen und Jungen Zeit zu verbringen.

 

 

{gallery}Muelheim/weltspieltag14{/gallery}

 

Zum Vergrößern/Starten der Diashow bitte auf eines der Bilder klicken.

 

Alle Plakat-/Postkartenmotive finden Sie unter Downloads.