Zweckverband Katholische Tageseinrichtungen für Kinder im Bistum Essen

kitazv bei facebook
  • 01.jpg
  • 02.jpg
  • 03.jpg
  • 04.jpg
  • 05.jpg
  • 06.jpg
  • 07.jpg

kita suche

Mit 10217 klimafreundlichen Aktionen ins Finale

Die KiTa St. Barbara aus Essen, unter der Leitung von Martina Rainecke, räumte im Finale der Klima Challenge RUHR ab! Sie kann sich über 992 Euro für ihr klima- und umweltfreundliches Ziel, Nisthilfen für Vögel und Insekten zu bauen, freuen. Mehr als vier Wochen lang haben sie zusamen mit anderen Projektträger-Teams und ihren Unterstützer um die Gesamtfördersumme von 100.000 Euro online bei der Klima Challenge RUHR mitgespielt. Am 06. April ging der Wettkampf zu Ende. In der Warsteiner Music Hall in Dortmund traten bis zuletzt die Teilnehmenden in Konkurrenz um die Punkte. Bei den anknüpfenden Live-Auftritten von sorgten etwa der deutschen Musiker Joris oder die "Black Squad" für gute Stimmung. Gleichermaßen wurden die Projekte, welche es in die Förderung geschafft hatten, durch den Regionalverband Ruhr (RVR) ausgezeichnet. Von 54 teilnehmenden Projektteams erspielten sich 42 Projekte eine Forderung.

Grün war die bestimmende Farbe am Samstag in der Warsteiner Music Hall und damit passend für die Klima Challenge RUHR -  dem ersten interaktiven Bürger-Förderprogramm für Klimaschutz und ökologische Nachhaltigkeit des Regionalverbandes Ruhr. Schulklassen und KiTas sowie Vereine und Nachbarschaftsnetzwerke bewarben sich um die Fördermittel. Mit dem Teilen (auf der Internetseite der Klima Challenge RUHR Seit] von 10217 klimafreundlichen Aktionen aus ihrem Alltag haben Eltern und Kinder sowie Erziehende und Freunde den Erfolg von St. Barbara ermöglicht.Sie gehörten zu den mehr als 3.200 Spieler, die online aktiv und täglich bis zu 4.200 klimafreundliche Aktionen aus ihrem Alltag auf der Website der Klima Challenge RUHR posteten.

11111 Zum Finale vor Ort in der Warsteiner Music Hall konnten in Action Areas die letzten, aber entscheidenden Punkte bei der Jagd um das Fördergeld erspielt werden, zum Beispiel beim Wertstoff-Basketball. Das Wurfmaterial: Unterschiedliche Müllarten, die mit einem beherzten Wurf in die richtige Tonne noch letzte Punkte für das Projekt bescherten.

Um 20 Uhr dann der Countdown für das Spielende der Klima Challenge RUHR und ein wahnsinniges Ergebnis – 116.982 Posts und damit 116.982 klimafreundliche Aktionen wurden im Spiel eingesetzt.

Durch die aktive Spielweise bescherten die Spieler den Projekten einen regelrechten Punkteregen. Von den 54 grünen Projektideen erspielten sich 42 Projekte eine Förderung und können damit Ihre grüne Projektidee verwirklichen.

Auch das Projekt der Initiative KiTa St. Barbara gehört mit dem Projekt „Klimaschutz ist Familiensache“ zu den glücklichen Preisträgern. Ihre Idee: „Mit der Fördersumme sollen die KiTa-Kinder zusammen mit ihren Eltern Nisthilfen für Vögel und Wildbienen bauen. Außerdem wird der Staudengarten an der KiTa von den Mädchen und Jungen mit neuen insektenfreundlichen Blumen bepflanzt und so viele Wildbienen, Hummeln, Schmetterlingen und andere Insekten in den Garten locken.“ Ein grüner und umweltfreundlicher Ort mehr in dem Stadtteil der KiTa.

Imagevideo - KiTa 4.0

kita 4.0.vorschau

Jobs und Karriere

Hier finden Sie unsere aktuell ausgeschriebenen Stellen. Wir freuen uns über Ihre Bewerbung.

mehr Infos

Fortbildungsprogramm

fortbildungen

PDF download hier
Anmeldung hier

 

Ich möchte spenden!

fuer kinder

Gerne können Sie die Stiftung "Für Kinder" unterstützen.

rita logo

 

Kampagnen

Der KiTa Zweckverband setzt sich mit wechselnden Kampagnen für die Rechte von Kindern ein. Ob es das Recht auf Spielen, auf Religion oder auf Mitsprache ist.
mehr Infos

Postanschrift:
Postfach 10 43 51
45043 Essen
Hausadresse:
Gildehofstraße 8
45127 Essen
Tel.: 0201 8675336-10
Fax: 0201 8675336-69
info@kita-zweckverband.de

 

oekoprofit-essen-logo

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok