Zweckverband Katholische Tageseinrichtungen für Kinder im Bistum Essen

bistum kitazv bei facebook

kita suche

  • 01.jpg
  • 02.jpg
  • 03.jpg
  • 04.jpg
  • 05.jpg
  • 06.jpg
  • 07.jpg

Masterarbeit im KiTa Zweckverband

Ein berufsbegleitendes Studium eröffnet die Möglichkeit, sich parallel zur praktischen Tätigkeit in der KiTa theoretisch fortzubilden. Sarah Waskowski, stellvertretende Leitung der KiTa St. Petrus Canisius in Duisburg, hat sich für dieses Studienmodell entschieden und absolviert den Studiengang „Soziale Arbeit: Jugend in Theorie und Praxis“ an der Fachhochschule Dortmund. Aktuell schreibt sie unter dem Titel „Der Einfluss und die Umsetzung von Qualitätsstrukturen im Elementarbereich“ ihre Masterarbeit und analysiert den Prozess der Matrixevaluation zum KTK-Qualitätsbrief im KiTa Zweckverband. Ende Mai führte sie dazu eine Gruppendiskussion mit Vertreterinnen aus sechs KiTas und Andrea Wenzel aus dem Bereich Qualität digital via Teams durch.

„Ich freue mich sehr, dass ich den empirischen Teil meiner Masterarbeit im KiTa Zweckverband umsetzen kann und danke besonders meiner KiTa-Leitung Lara Idelberger und Auditorin Andrea Wenzel, die mein Vorhaben unterstützen. Ich bin inzwischen bereits seit 2,5 Jahren im Verband tätig und daher mit den Strukturen und auch mit dem Ziel, dass bis 2025 alle KiTas nach dem KTK-Qualitätsbrief evaluiert werden, vertraut. Für mich ist es spannend, durch die Masterarbeit einen noch intensiveren Einblick in dieses Vorhaben zu erhalten“, berichtet Sarah Waskowski.

„Die Gruppendiskussion, in der es um die Evaluation und die Frage, was sich seitdem in der Einrichtung verändert hat, ging, war sehr lebendig. Einige Teilnehmende sind bereits mit dem KTK-Qualitätsbrief ausgezeichnet, andere befinden sich im Evaluationsprozess – ich konnte also gleich mehrere Perspektiven erfassen. Insgesamt war die Stimmung durchweg positiv und der Mehrwert der Evaluation wurde in den Vordergrund gestellt. Trotz meiner teils kritischen Fragen waren die Mitarbeitenden der evaluierten KiTas fest vom Nutzen überzeugt. Es sei zwar grundsätzlich schon ein aufwendiger Prozess, aber die Erkenntnis, dass vieles von dem, was gefordert wird, sowieso bereits umgesetzt wird und der Träger gut unterstütze, stimmte alle positiv“, so Waskowski.

„Viele berichteten, dass die Evaluation durch feste Standards mehr Struktur in den KiTa-Alltag gebracht habe. Vor allem in der Eltern- und Teamarbeit gäbe es nun klarere Linien und man sei gut zusammengerückt. Die Qualitätsstandards werden als hilfreicher Handlungsrahmen, der Sicherheit gibt, verstanden“, fügt sie hinzu.

Auch Auditorin Andrea Wenzel stimmten die Aussagen im Rahmen der Gruppendiskussion froh. „Der Evaluationsprozess wird auf den ersten Blick oft als zusätzliche Last wahrgenommen, dabei setzen die KiTas schon seit langem sehr viel von dem um, was gefordert wird. Dass das Stimmungsbild in der Gruppendiskussion so positiv war, hat mich optimistisch gestimmt und ich hoffe, dass dieses positive Mindset auch auf die KiTas, die die Evaluation noch vor sich haben, überschwingt“, berichtet sie. „Ich bin schon ganz gespannt auf die Ergebnisse des Forschungsvorhabens, die wir im Bereich Qualität nach Abschluss der Masterarbeit von Frau Waskowski zur Verfügung gestellt bekommen.“

Wir freuen uns sehr, dass sich Frau Waskowski dazu entschieden hat, ihre Masterarbeit im KiTa Zweckverband zu verfassen und uns mit ihren Forschungsergebnissen zu bereichern. Wir wünschen Frau Waskowski alles Gute und drücken die Daumen für die Abgabe der Abschlussarbeit Ende Juli!

Kinderrechte

Plakat Weltkindertag final
Kinder haben Rechte!
Bildung von Anfang an!
mehr Infos

Unser Prozess KiTa 4.0

         KiTa 4.0
Die Zukunft beginnt jetzt! Mit dem Prozess KiTa 4.0 machen wir unsere KiTas fit für die kommenden Jahre.
Mehr Infos gibt es hier!

Jobs und Karriere

Hier finden Sie unsere aktuell ausgeschriebenen Stellen. Wir freuen uns über Ihre Bewerbung.

mehr Infos

Intranet

intranet

Hier geht's zum Intranet!

Tätigkeitsbericht

Tätigkeitsbericht

PDF download hier

Fortbildungsprogramm

FoBi 2020 2021

Das Fortbildungsprogramm zum Download finden Sie im Intranet!
FAQ-Download hier
Anmeldung hier

 

Ich möchte spenden!

fuer kinder

Gerne können Sie die Stiftung "Für Kinder" unterstützen.

Postanschrift:
Postfach 10 43 51
45043 Essen
Hausadresse:
Gildehofstraße 8
45127 Essen
Tel.: 0201 8675336-10
Fax: 0201 8675336-69
info@kita-zweckverband.de

 

oekoprofit-essen-logo