Zweckverband Katholische Tageseinrichtungen für Kinder im Bistum Essen

bistum kitazv bei facebook

kita suche

  • 01.jpg
  • 02.jpg
  • 03.jpg
  • 04.jpg
  • 05.jpg
  • 06.jpg
  • 07.jpg

Tipps für Familien: Mit Kindern über Krieg sprechen

Aufgrund der aktuellen Situation in der Ukraine stellt die pädagogische Fachberatung Familien Worte und Material zum sensiblen Umgang mit dem Thema Krieg zur Verfügung. Ob und wie Kinder etwas vom Krieg mitbekommen und diese Situation wahrnehmen, ist sehr individuell. Sei es, dass sie Bilder im Fernsehen oder in der Zeitung sehen, Worte im Radio hören, von anderen Kindern informiert werden, Gespräche unter Erwachsenen mithören oder die Sorge und Unsicherheit der Erwachsenen spüren. Auch wenn das Thema zu Hause nicht bewusst zur Sprache kommt, wird das Thema Kinder vermutlich trotzdem erreichen.

Sollten Kinder bisher noch nichts von der Situation mitbekommen haben, ist es nicht ratsam, sie auf das Thema hinzuweisen. Eine unnötige Belastung ist an dieser Stelle zu vermeiden. Es ist aber sehr wichtig, sensibel auf Äußerungen oder Verhaltensweisen der Kinder zu reagieren, die mit dem Thema Krieg in Verbindung stehen. Familien sollten weder bewusst verschweigen noch ausweichen. Wenn Kinder Fragen stellen, brauchen sie Antworten, um verstehen und verarbeiten zu können. Die Fragen der Kinder sollten ernst genommen und ehrlich beantwortet werden. Wenn Erwachsene nicht ehrlich sind oder das Thema beschwichtigen, merken Kinder dies mit großer Wahrscheinlichkeit.

Es empfiehlt sich, darauf einzugehen, wenn Kinder die Thematik Krieg nachspielen, malen oder mit anderen Kinder darüber sprechen. Erwachsene können dann das ehrliche Gespräch suchen, um die Verunsicherung und Sorgen bei den Kindern zu lösen. Kinder wachsen in der realen Welt auf, wir können sie nicht vor allem fernhalten, was auf der Welt passiert. Kinder brauchen uns Erwachsene, um kompetent mit realen Lebenssituationen umgehen zu können. Wir können ihnen das Gefühl geben, dass sie hier bei uns sicher sind, auch wenn es Familien in anderen Teilen der Welt aktuell nicht sind.

Eltern sollten ihren Kindern aktiv zuhören und darauf achten, was genau ihr Kind wissen möchte und was es bewegt. Es bietet sich an, den Kindern Fragen nach ihren Gedanken dazu zu stellen, um von Gefühlen und Bedürfnissen zu erfahren.

Das können Erwachsene tun:

  • Kinder beobachten, um zu sehen, wie sie die Thematik verarbeiten. Es kann auch das Gespräch mit den Fachkräften aus der KiTa gesucht werden, um zu erfahren, wie sich das Kind dort verhält.
  • Den Kindern sollte das, was sie wissen möchten, kindgerecht erklärt werden.
  • Es reicht aus, mit Kindern über die Thematik zu sprechen. Fotos oder Videos von der aktuellen Situation in der Ukraine können die Kinder mehr verstören, als dass sie hilfreich für das Verständnis sind.
  • Die Bedeutung von Krieg kann je nach Alter der Kinder z. B. wie folgt erklärt werden:
    • Erwachsene Menschen aus einem Land möchten noch mehr Macht und möchten sich das nehmen, was eigentlich anderen Menschen gehört. Dies machen sie mit Gewalt, wodurch die Menschen aus dem anderen Land verletzt werden.
    • Da streiten sich gerade zwei Menschen sehr stark. Die beiden brauchen andere Menschen, die ihnen helfen, ihren Streit zu lösen. Weil es so ein schlimmer Streit ist, wird das ein bisschen dauern.
  • Erwachsene sollten ehrlich sein und zugeben, dass die Situation auch ihnen Angst und Sorge bereitet.
  • Man muss nicht auf jede Frage eine Antwort haben. Das kann man ehrlich zugeben und die Kinder nach ihren eigenen Ideen und Gedanken dazu fragen.
  • Die Kinder sollten erfahren, dass sie mit allen Fragen, Ängsten und Sorgen zu den Eltern kommen können.


Buchempfehlungen:

  • ZUHAUSE KANN ÜBERALL SEIN: In dem neuen Land kommt Wildfang alles fremd vor. Die Leute, die Sprache, sogar der Wind fühlt sich anders an. Die vertrauten Worte und Geräusche ihrer Heimat sind wie eine schützende Decke, in die sie sich am liebsten verkriechen möchte. Doch nach und nach webt sie sich aus den fremden Worten eine neue Decke, die sie wärmt und ihr bald ebenso vertraut ist, wie die alte. (ISBN 978-3-86873-757-8)
  • HALLO! DAS BUCH DER 10 FREUNDLICHKEITEN: 1 Boot... hilft uns auf den Weg. 5 Wünsche ... erfüllen unsere Seelen mit Hoffnung. 10 Freunde ... machen uns glücklich. Begleite eine Familie, die von einem gefährlichen zu einem sicheren Ort flieht und alle möglichen Menschen trifft, die unterwegs freundlich zu ihnen sind. Dieses einzigartige und wunderschöne Erzählbuch zeigt, dass die Menschen zusammengehören, überall auf der Welt. (ISBN 978-3-579-07168-8)


Eine exemplarische Übersicht, wie die pädagogischen Fachkräfte sich dem Thema im pädagogischen Alltag mit den Kindern nähern, finden Sie hier.

Stellenangebote

k Wir suchen dich
Hier finden Sie unsere aktuell ausgeschriebenen Stellen. Wir freuen uns über Ihre Bewerbung. Mehr Infos

Kinderrechte

Plakat Weltkindertag final
Kinder haben Rechte!
Bildung von Anfang an!
mehr Infos

Unser Prozess KiTa 4.0

         KiTa 4.0
Die Zukunft beginnt jetzt! Mit dem Prozess KiTa 4.0 machen wir unsere KiTas fit für die kommenden Jahre.
Mehr Infos gibt es hier!

Elternbriefe

Elternbriefe Webbanner 400x286px

Die Elternbriefe du + wir geben Infos zur kindlichen Entwicklung und Anregungen zur Gestaltung des Familienlebens - von der Geburt bis zum 9. Lebensjahr.

Tätigkeitsbericht

tätigkeitsbericht cover 21

PDF download hier

Kinderschutz und Prävention

Kinderschutz

Mehr Infos zum Institutionellen Schutzkonzept und sexualpädagogischen Rahmenkonzept finden Sie hier.

Fortbildungsprogramm

FoBi 2020 2021

Das Fortbildungsprogramm zum Download finden Sie im Intranet!
FAQ-Download hier
Anmeldung hier

Postanschrift:
Postfach 10 43 51
45043 Essen
Hausadresse:
Gildehofstraße 8
45127 Essen
Tel.: 0201 8675336-10
Fax: 0201 8675336-69
info@kita-zweckverband.de

 

oekoprofit-essen-logo