Zweckverband Katholische Tageseinrichtungen für Kinder im Bistum Essen

kitazv bei facebook

kita suche

Kampagnen

Den Weltkindertag feierten die KiTas des Zweckverbandes auch in Bochum, Oberhausen, Plettenberg und Gevelsberg. Überall machten an öffentlichen Plätzen bunt bemalte und beklebte Sprechblasen auf die Anliegen der Kinder aufmerksam.

 

Kinder haben nicht nur Rechte, sondern auch viel zu sagen. Am 20. September, dem Weltkindertag, haben Hunderte von Kindern des KiTa Zweckverbandes von diesem Recht gebraucht gemacht. Sie forderten vor dem Essener Rathaus unter dem diesjährigen Motto „Kindern eine Stimme geben“ mehr Beteiligungsmöglichkeiten.

Mit bunten Häusern zierten tausende Kinder unserer Kindertageseinrichtungen am diesjährigen Weltkindertag öffentliche Plätze in den Städten des Ruhrbistums und versammelten sich zum Beispiel vor Rathäusern, um ihrer Forderungen „Jedes Kind braucht ein Zuhause“ Ausdruck zu verleihen.

In den Städten des Bistums Essens haben die Kinder und Mitarbeiter/innen des KiTa Zweckverbands gemeinsam den Weltspieltag unter dem Motto „Spielen überwindet Grenzen“ gefeiert.

Auch in diesem Jahr feierten die Kinder aller Kindertageseinrichtungen des KiTa Zweckverbands im gesamten Ruhrbistum den Weltkindertag. Unter dem Motto „Kinder willkommen – immer und überall!“ machten die Mädchen und Jungen an vielen Orten auf ihr Recht auf Annahme, Zugehörigkeit und Teilhabe aufmerksam.

„Spielen verbindet!“ – unter diesem Motto feiert die kathloischen Kindertageseinrichtungen des KiTa Zweckverbands im Bistum in diesem Jahr den Weltspieltag. Wir wollen darauf hinweisen, dass beim Spielen das, was in vielen Lebensbereichen oftmals als trennend empfunden wird, kurzerhand und mit viel Freude und Leichtigkeit verschwindet. Ob es um die Unterschiede der Generationen, Nationen, Religionen, Kulturen, Geschlechter etc. geht – Spielen verbindet.