Zweckverband Katholische Tageseinrichtungen für Kinder im Bistum Essen

kitazv bei facebook

kita suche

 

Kinder haben nicht nur Rechte, sondern auch viel zu sagen. Am 20. September, dem Weltkindertag, haben Hunderte von Kindern des KiTa Zweckverbandes von diesem Recht gebraucht gemacht. Sie forderten vor dem Essener Rathaus unter dem diesjährigen Motto „Kindern eine Stimme geben“ mehr Beteiligungsmöglichkeiten.

 

Knapp 300 Kinder aus rund 50 Essener Kitas in Trägerschaft des KiTa Zweckverbands versammelten sich heute gemeinsam mit ihren Erzieherinnen und Erziehern vor dem Rathaus in der Essener Innenstadt. Mit entsprechendem Aktionsmaterial und Megaphonen stellten sie sicher, dass ihre Ideen und Wünsche auch Beachtung fanden. Vor Ort fanden sie Gehör bei Essens Bürgermeister Rudolf Jelinek und Bundestagsmitglied Matthias Hauer.

k DSC 0478

In den Wochen vor dem Weltkindertag gestalteten die Kinder in ihren Kitas Sprechblasen und brachten so ihre Ideen, Anmerkungen und Wünsche zu Papier. Stolz präsentierten sie am Weltkindertag die Ergebnisse. Auf ihren mitgebrachten Sprechblasen waren sowohl heitere Wünsche - wie der Wunsch nach mehr Spielplätzen, aber auch ernste Anliegen, wie der Wunsch nach weniger Tierversuchen - kreativ umgesetzt worden.

 

k DSC 0531

 

Für ein tolles Rahmenprogramm sorgte Liedermacher Heiko Fänger, der mit den Kindern nicht nur das Lied „Wir sind die Kinder dieser Welt“, sondern auch viele weitere Lieder – darunter die Grönemeyer-Hymne „Kinder an die Macht“ und Lieder seiner CD „Ingas Welt“ sang.

„Heute ist euer Tag“, betonte Bürgermeister Rudolf Jelinek, „der aber auch die Erwachsenen daran erinnern soll, dass sie euch besser zuhören.“

 

k DSC 0530

Auch Petra Struck, Abteilungsleiterin für 67 katholische Essener Kitas des Zweckverbandes betonte: „Wir möchten mit dieser Aktion auf die Bedürfnisse der Kinder eingehen, wie wir es auch in unseren Kitas mit Kinderparlamenten und Gruppensprechern tun. Mit Veranstaltungen wie heute soll überdies auch die Politik darauf aufmerksam gemacht werden, dass sie in ihre Entscheidungen auch die zukünftige Generation der Wähler mit einbezieht.“

 

k DSC 0528

 

 

Das diesjährige Motto des Deutschen Kinderhilfswerks und UNICEF Deutschland, „Kindern eine Stimme geben“ nutzten viele tausend Kinder aus den Einrichtungen des KiTa Zweckverbands im gesamten Ruhrbistum, um durch öffentlichkeitswirksame Aktionen in den einzelnen Städten und Regionen deutlich zu machen, dass Kinder jede Menge zu sagen haben. Unterstützt wurden sie bei den Veranstaltungen durch das Aktionsmaterial des KiTa Zweckverbandes, das nicht nur durch Postkarten und Plakate das Kinderrecht auf Beteiligung in den Fokus rückte, vielmehr sorgten Megaphone dafür, dass auch die zartesten Stimmen laut und deutlich zu hören waren.

 

 

k DSC 0540

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok